Unternehmer trafen sich zum Netzwerken

  • Im Rahmen der Unternehmer-Offensive „Fit for Business“ lud die Volksbank ihre Gewerbekunden zur Firma Pabst in Aschbach und zur Firma Hochgerner in Böheimkirchen ein.

Fit for Business am 29. Mai 2018 in Böheimkirchen

  • Bildtext Pressefoto

    Die Volksbank lud Unternehmer aus dem Großraum St. Pölten zur Möbelwerkstätte Hochgerner nach Böheimkirchen zum letzten Tour-Stop von „Fit for Business“ ein. Nach den Events in Leobendorf und Aschbach, durfte Volksbank-Vorstandsdirektor Mag. Reinhard Diem auch diesmal zahlreiche Interessierte begrüßen.

    Bildtext: Die Gastgeber und Vortragenden des Abends, von links: Reinhard Hochgerner, Dir. Mag. Reinhard Diem, Josef Hochgerner, Prok. Johann Janisch und Tobias Hochgerner.  

  • Er berichtete über die spannende Zeit der Fusion zur größten Regionalbank Niederösterreichs, die kürzlich erfolgten Upgrades durch die Ratingagenturen Moodies und Fitch sowie über die höchst erfolgreiche „Unternehmer-Milliarde“. So wurde die regionale Wirtschaft im Vorjahr mit einem Volumen von 330 Millionen Euro versorgt.

    Vertriebsleiter Prok. Johann Janisch präsentierte sein engagiertes Betreuerteam und zeigte die Vorteile auf warum es Sinn macht, Kunde bei der Volksbank zu sein.

    Die drei Geschäftsführer Josef, Reinhard und Tobias Hochgerner präsentierten ihr Unternehmen - rund 50 Mitarbeiter setzen die Firmen-Philosophie „Individueller Anbieter für Komplettlösungen“ täglich um.

    Nach dem offiziellen Teil wurden die Gäste kulinarisch verwöhnt. Sommelier Herbert Nenning präsentierte eine Auswahl der besten Weine Niederösterreichs. Dabei ergaben sich noch viele spannende Gespräche unter den Gewerbetreibenden.

Fit for Business am 24. Mai 2018 in Aschbach

  • Freuten sich über die gelungene Veranstaltung, von links: Dir. Hannes Scheuchelbauer, Prok. Dietmar Steindl, Baumeister Franz Pabst und Dir. Dr. Rainer Kuhnle. - (c)mostropolis.at

    Kürzlich lud die Volksbank zum Mostviertler Vorzeigeunternehmen Bau Pabst nach Aschbach ein. Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank, Dir. Dr. Rainer Kuhnle, zeigte sich erfreut über den großen Kundenzuspruch zur Unternehmer-Offensive „Fit for Business“: Er informierte die rund 130 Gewerbekunden über den erfolgreichen Weg der mittlerweile größten Regionalbank des Bundeslandes. Bildtext: Freuten sich über die gelungene Veranstaltung, von links: Dir. Hannes Scheuchelbauer, Prok. Dietmar Steindl, Baumeister Franz Pabst und Dir. Dr. Rainer Kuhnle.

  • Danach erläuterte Vertriebsleiter Dir. Hannes Scheuchelbauer, warum die Volksbank gerade bei den Gewerbetreibenden punktet. Scheuchelbauer: „Dies beginnt bei der hervorragenden Ausbildung der Firmenkunden-Betreuer und reicht bis hin zu den speziellen Förder-Varianten. Die bereits im Vorjahr ins Leben gerufene „Unternehmer-Milliarde“ stößt auch heuer auf enorme Nachfrage!“ Er ging auf die Frage ein, ob das Regionalbank-Modell der Volksbank auch künftig Bestand haben wird und wagte einen Blick in die Zukunft. Zum Abschluss stellte er sein Beraterteam vor und würdigte dessen Qualität und Kompetenz. „Hausherr“ Baumeister Ing. Franz Pabst präsentierte sein Unternehmen, rund 380 Mitarbeiter setzen die Firmen-Philosophie „Vom Keller bis zum Dach, alles vom Fach“ täglich um. Unter der Dachmarke Pabst entstand in den vergangenen Jahren ein Bau-Kompetenzzentrum, welches Firmen- und Privatkunden eine umfassende Palette an Leistungen bietet: Hoch- und Tiefbau, Zimmerei, Dachdeckerei und Spenglerei! Nach dem offiziellen Teil des Abends wurden die Gäste durch das Gastro-Team um Stefan Emhofer kulinarisch verwöhnt, Sommelier Herbert Nenning präsentierte eine Auswahl der besten Weine der Wachau, Wagram und dem Kamptal. Viele Gäste nutzten die Möglichkeit, mit Firmenchefs aus der Region Kontakte zu schließen und zu netzwerken.